· 

Ist Müllsammeln oberlehrerhaft?

jeden Platz ein bisschen schöner hinterlassen, als vorgefunden - manchmal ist viel zu tun!
jeden Platz ein bisschen schöner hinterlassen, als vorgefunden - manchmal ist viel zu tun!

   

 Unser Credo war eigentlich schon immer: einen Platz etwas schöner hinterlassen, als wir ihn vorgefunden haben. Das bedeutet: nicht nur den eigenen Müll, sondern auch den der anderen mitnehmen, Kippen und Kronkorken einsammeln, Pflanzen gießen, pflegen und evtl. etwas aufräumen. 

 

Oft sammeln wir auch mit Mülltüten auf einer Wiese, Strand oder im Wald all den Unrat ein, der einfach so zurückgelassen wird. Tun also das, was grad so in ist - und das ist ein gutes In-Sein, finde ich.

 

In Deutschland oder in Touristen-Regionen ist das überhaupt keine Frage. Doch so wichtig es auch ist, dass Müll weggeräumt ist und so gut es ist, einen Beitrag zu leisten für eine noch schönere Umgebung - manchmal habe ich auch ein komisches Gefühl dabei.

 

Denn in manchen Ländern ist das Bewusstsein für die Umwelt einfach (noch) nicht so da - Müll wird oft gar nicht erst wahrgenommen. Wo Touristen die Hände über den Kopf wegen eines verunreinigten Strands zusammenschlagen, sagen die Einheimischen, dass das ein richtig schöner Strand ist. Sie haben den Blick für ganz andere Dinge, blenden den Müll aus, während uns die leeren Plastikflaschen und sonstiger Unrat sofort ins Auge springt und das Schöne empfindlich stört.

 

Genau in solchen Ländern oder Landschaften komme ich mir dann tatsächlich oberlehrerhaft vor, wenn ich demonstrativ den Müll einsammle. So als wollte ich die Botschaft aussenden: "ihr Dummen, ihr versteht das mit der Umwelt noch nicht so. Schaut her, ich zeige euch, wie man das richtig macht ...!". Grauenvolle Vorstellung, dass dies tatsächlich so rüberkommen könnte. 

 

Was also tun? Mir fällt beides schwer: Unrat liegen lassen und noch viel mehr: oberlehrerhaft auftreten. Also mache ich es heimlich, z.B. nachts oder ganz früh morgens den Müll einsammeln, so dass es keiner mitbekommt  ;-). 

 

   

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ute (Sonntag, 05 Mai 2019 18:19)

    Liebe Iris,
    durch unser Gespäch auf der InspiCon bin ich auf deine Seite gestossen.
    Sie passt perfekt zu meinem Motto "Lebe deine Jugensträume..."
    Da mir eine saubere Umwelt auch sehr am Herzen liegt, habe ich diesen Beitrag in meiner Gruppe https://www.facebook.com/groups/2203643739898396/ gepostet.
    Ich hoffe, du hast nichts dagegen.
    Liebe Grüße
    Ute